Tag und Nacht:
06109 698 10 29

Die Wahl der Bestattungsart: von Baumbestattung bis Luftbestattung

Als Erstes muss man bei der Bestattungsart zwischen einer Erdbestattung oder einer Einäscherung bzw. Verbrennung, auch Feuerbestattung genannt, wählen. Die Ruhefrist beträgt auf unseren Frankfurter Friedhöfen zwischen 20 und 30 Jahre, je nach Erdbeschaffenheit.

 

Sonderbestattungen in Form von Luftbestattung, Baumbestattung oder anderen Möglichkeiten

Neben der klassischen Beisetzung auf einem Friedhof, besteht auch die Möglichkeit, eine unserer Sonderbestattungen zu wählen. Das Bergen-Enkheimer Bestattungshaus in Frankfurt bietet Ihnen unter anderem die Luftbestattung, eine Diamantbestattung und die Baumbestattung an. Allen Sonderbestattungen geht eine Feuerbestattung voraus. Die Wahl der Bestattungsart verleiht dem Verstorbenen eine besondere Art der Anerkennung zu seiner Lebzeit. War der Verstorbene zum Beispiel Pilot, dann bietet sich eine Ballonbestattung, auch Luftbestattung genannt, an – war er Seemann, eine Seebestattung. Eine Baumbestattung in einem Wald erweist einem sehr naturverbundenen Verstorbenen die letzte Ehre. Wir als FriedWald-Partner beraten Sie gerne zu den unterschiedlichen Baumgräbern.

Einige Sonderbestattungsarten müssen behördlich genehmigt werden und aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind nicht alle angeführten Sonderbestattungen in Deutschland durchführbar. So wird beispielsweise die Luftbestattung im Elsass durchgeführt.

Bitte lesen Sie sich durch unsere angebotene Vielfalt, um eine würdevolle und eventuell gewünschte Form der Bestattung zu wählen. Kostenlos und unverbindlich informieren wir Sie über die verschiedenen Bestattungsarten und besondere Alternativen. Von dem Moment an, ab dem Sie mit uns sprechen, wissen Sie, dass Sie sich in guten und sicheren Händen befinden.

Ihr Team vom Bergen-Enkheimer Bestattungshaus in Frankfurt




Impressum Datenschutz