Tag und Nacht:
06109 698 10 29

Anonyme Beisetzung in Frankfurt

Eine anonyme Beisetzung wird auch namenlose Bestattung genannt. Bei solch einer Bestattung wird die Anonymität des Verstorbenen gewahrt. In einer gemeinschaftlichen Anlage wird auf jeglichen Namenshinweis der individuellen Grabstelle verzichtet. Weiterhin kann auf Wunsch auch der Zeitpunkt und Ort der Beisetzung unbekannt bleiben. Anonyme Grabstätten bieten in der Regel eine zentrale Ablagestelle für Blumenschmuck, meist an einem Ehrendenkmal zugunsten der Gefallenen im Ersten oder Zweiten Weltkrieg. In der Regel handelt es sich hierbei um eine Urnen-Beisetzung. Auf vereinzelten Frankfurter Friedhöfen ist diese Bestattungsart auch im Sarg als Erdbestattung möglich. Ihr Bestatter in Frankfurt-Bergen-Enkheim berät Sie gerne zu den Einzelheiten und verschiedenen Möglichkeiten.

Anonyme Beisetzung oder nicht?

Ob eine anonyme Beisetzung als bevorzugte Bestattungsart gewählt werden soll, benötigt einige Überlegungen. Denn es gibt verschiedene Punkte, die von den betroffenen Personen als Vor- und Nachteile bei dieser Form der Beisetzung gesehen werden können. Die nachstehenden Punkte sollen eine kleine Entscheidungshilfe bieten. Zudem stehen wir Ihnen selbstverständlich als Ihr vertrauensvoller Bestatter in Bergen-Enkheim rund um die Bestattung persönlich zur Verfügung und besprechen mit Ihnen alles Notwendige.

Kleine Entscheidungshilfe

Bei einer anonymen Beisetzung wird die Grabstelle nicht gekennzeichnet. Dementsprechend entfällt auch die Grabpflege. Das spart den Angehörigen sowohl hohe Kosten als auch viel Zeit. Grundsätzlich fallen bei einer anonymen Beisetzung auch niedrigere Friedhofsgebühren an, was einen zusätzlichen Kostenfaktor bedeutet. Jedoch liegt ein wesentlicher Nachteil – je nach persönlichem Empfinden – bei dieser Beisetzungsform darin, dass es keinen festen Trauerort gibt, den die Angehörigen bei Bedarf besuchen und mit Blumen oder anderweitig persönlich schmücken können.
Wenn Sie also mit dem Gedanken spielen, die anonyme Beisetzung zu wählen, sollten Sie sich ganz genau überlegen, ob Ihnen ein fester Ort für die Bewältigung der Trauer wichtig ist oder nicht. Gerne beraten wir Sie persönlich rund um die Vor- und Nachteile bzw. die für Sie am sinnvollste Form der Beisetzung. Bitte sprechen Sie uns an. Wir stehen Ihnen im Rahmen eines professionellen, einfühlsamen Gesprächs jederzeit zur Verfügung.

Pietätvoller Bestatter in Frankfurt-Bergen-Enkheim

Bereits im persönlichen Trauergespräch, das wir mit Ihnen führen, werden Sie schnell merken, dass wir alles Mögliche dafür geben, nach dem Tod einer nahestehenden Person für Sie da zu sein. Mit besonderer Fürsorge und ausreichend Zeit für Ihre Bedürfnisse stehen wir Ihnen zur Verfügung und erklären Ihnen in Ruhe alle notwendigen Schritte, die Sie gehen müssen. Sie können sich auf unser Versprechen verlassen, dass Sie sich in dieser schwierigen Situation absolut auf uns verlassen können.

Der Weg zur anonymen Beisetzung: unsere Leistungen im Vorfeld

Wenn Sie uns beauftragen, sind wir bereits bei der Überführung des Verstorbenen für Sie zur Stelle und holen ihn bei Ihnen ab. Um diese Aufgabe ausführen zu können, müssen Sie einen Arzt anrufen, der Ihnen den Totenschein ausstellt, der den Tod als amtliches Dokument bescheinigt. Alle nötigen Dokumente des Verstorbenen übermitteln wir im Anschluss an das entsprechende Standesamt. Daraufhin vereinbaren wir mit Ihnen ein ausführliches Gespräch, in dem wir Ihre Wünsche und Sorgen aufnehmen und gemeinsam mit Ihnen die Beisetzungsform und weitere organisatorische Dinge wie die Trauerfeier festlegen. Ob eine anonyme Beisetzung Ihren bzw. den Wünschen des Verstorbenen entspricht, können wir aufgrund der ausführlichen Gespräche mit Ihnen festlegen.

Impressum DatenschutzAGB