Tag und Nacht:
06109 698 10 29

Diamantbestattung

Die Unvergänglichkeit eines Diamanten ermöglicht den Hinterbliebenen eine Erinnerung an einen geliebten Menschen als besonderes Symbol der Liebe. Bei dem relativ neuen Verfahren der Diamantbestattung wird der verbliebene Kohlenstoff der Kremationsasche zu einem wunderschönen Schmuckstück veredelt. Die Diamantbestattung setzt eine Einäscherung des Verstorbenen voraus. Es kann aus verfahrenstechnischen und rechtlichen Gründen nur ein kleiner Teil der Totenasche zu einem unvergesslichen Diamanten verarbeitet werden. Dieser wird im Anschluss glitzernder Mittelpunkt eines Fingerrings, Kettenanhängers oder Ohrrings. Die restliche Asche wird wie üblich in einem Urnengrab beigesetzt, falls dies gewünscht wird.

Ablauf der Diamantbestattung

Der Verstorbene wird von Ihrem vertrauensvollen Bestatter in Frankfurt abgeholt, hygienisch versorgt und in den ausgewählten Sarg eingebettet. In unserer eigenen Trauerhalle kann eine individuelle Zeremonie stattfinden. Im Anschluss wird die Feuerbestattung von unserem Krematorium durchgeführt. Danach schicken wir die Kremationsasche an den Diamantenhersteller. Der isolierte Kohlenstoff aus der Asche bildet die Basis für den Diamanten und wächst über mehrere Wochen. Nach der Wachstumszeit beginnt der Diamantenschliff in die individuell gewünschte Form, verarbeitet durch erfahrene Experten.

Beratung durch Ihren vertrauensvollen Bestatter in Frankfurt

Gerne beraten und informieren wir Sie rund um die Diamantbestattung inklusive der rechtlichen Bedingungen, da es sich um eine Sonderbestattung in Deutschland handelt. Sie erreichen uns Tag und Nacht unter der Telefonnummer 06109-698 10 29. Gerne können Sie uns auch über das Kontaktformular eine Nachricht hinterlassen. Wir setzen uns dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich bei uns vor Ort zur Verfügung und kommen auf Wunsch auch zu Ihnen nach Hause.

Impressum DatenschutzAGB